Bundesliga

Tweet in der Nacht: Modeste bekennt sich zum 1. FC Köln

am

Der vom chinesischen Klub Tianjin Quanjian umworbene Anthony Modeste hat sich erneut klar zum Bundesligisten 1. FC Köln bekannt.

„Ich bleibe in Köln“, schrieb der Torjäger am frühen Dienstagmorgen um 1.28 Uhr nach der Kölner Rosenmontagsfeier bei Twitter. Die Kölner Mannschaft hatte zunächst traditionell am Rosenmontagszug teilgenommen und den Abend anschließend in einem Nachtclub ausklingen lassen.

Der 28-jährige Modeste steht mit 17 Saisontreffern an Rang drei der Torjägerliste, nur die Stürmerstars Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) und Robert Lewandowski (Bayern München) sind mit jeweils 19 Toren noch erfolgreicher. Mit seinen starken Leistungen hat Modeste unlängst das Interesse zahlreicher Spitzenklubs geweckt, insbesondere in China war er begehrt.

Bis zu 50 Millionen Euro soll Tianjin Quanjian für Modeste geboten haben, der FC um Manager Jörg Schmadtke hatte den Franzosen aber wiederholt für unverkäuflich erklärt. „Wenn vier-, fünf- oder sechsmal mit dem großen Geld gewedelt wird, heißt das noch lange nicht, dass wir uns als 1. FC Köln in den Staub schmeißen“, hatte Schmadtke der Bild-Zeitung gesagt.

Über fussball.news