Bundesliga

Verkauf doch möglich: Diese Summe will RB für Keita

am

Verlässt Naby Keita RB Leipzig bereits in der Winterpause in Richtung FC Liverpool? Die Reds wollen den Mann aus Guinea sofort und nicht erst im Sommer haben. Trainer Jürgen Klopp braucht sofort einen Ersatz für den zum FC Barcelona abgewanderten Philippe Coutinho.

Die Leipziger scheinen ihre anfängliche Blockadehaltung aufgegeben zu haben. Das definitive nein bröckelt, nach Bild-Informationen wollen die Verantwortlichen bei einem Top-Angebot Gesprächsbereitschaft zu zeigen. Sollte Liverpool für Keita 95 Millionen Euro bieten – im Sommer kostet er 75 Millionen Euro – könnte es noch im Winter zum Transfer kommen.

Keitas Verhalten hat für Umdenken gesorgt

„Naby wird vieles daran setzen, sich hier gut zu verkaufen. Der letzte Eindruck ist der, der bestehen bleibt. Er wird noch einmal alles geben, sich hier bestmöglich zu präsentieren“, sagte Trainer Ralph Hasenhüttl noch auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Doch das Verhalten Keitas in den vergangenen Monaten hat in der Summe doch für Unstimmigkeiten gesorgt.

Wechsel als logische Folge?

Der Guineer hat sich mit seinen Extravaganzen keine Freunde im Team gemacht, seine vielen Fouls und drei Rote Karten gefährdeten den Erfolg. Er ließ zudem den Deutsch-Unterricht schleifen und konzentrierte sich bereits auf sein Englisch-Vokabular. Eine Trennung wäre wohl die beste Lösung für alle Seiten.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist unter anderem für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das im März 2018 veröffentlicht wird.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.