International

VfB legt bei Arslan nach

am

Tolgay Arslan befindet sich ganz oben auf der Wunschliste des VfB Stuttgart. Die Schwaben starten im Werben um den Deutsch-Türken einen dritten und letzten Versuch.

Michael Reschke will offenbar einen letzten Anlauf starten, um Tolgay Arslan zum VfB Stuttgart zu lotsen. Der gebürtige Paderborner, der bei Besiktas Istanbul noch bis Ende Juni 2022 unter Vertrag steht, scheint aber nur schwer vom Bosporus loszulösen. Die ersten beiden Stuttgarter Offerten über fünf und sieben Millionen Euro hat BJK bereits abgelehnt.

Gebot über neun Mio. Euro

Doch die Cannstatter geben sich noch nicht geschlagen. Laut einem Bericht von Sporx legt der VfB noch mal nach und bietet neun Millionen Euro Ablöse für Arslan, der von den Stuttgarter Verantwortlichen als perfekte Alternative für die Mittelfeldzentrale ausgemacht wurde. Ebenfalls im VfB-Visier befindet sich Nemanja Maksimovic vom FC Valencia.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.