Bundesliga

VfB: Sucht Insua das Weite?

am

Über Wochen hinweg stand Emiliano Insua dem VfB Stuttgart wegen einer schlimmen Risswunde über dem Knie nicht zur Verfügung. Inzwischen kehrte der linke Außenverteidiger wieder zurück auf den Rasen – und weckt gleich mal Begehrlichkeiten bei einem anderen Klub.

Gewohnt souverän erledigte Emiliano Insua in den Woche nach seiner Rückkehr die ihm zugeteilten Aufgaben auf der linken Außenbahn. Egal ob eher offensiv oder mehr in die Defensive beordert: der Argentinier bringt stets seine Leistung. Die portugiesische Sportzeitung O Jogo berichtet in ihrer Printausgabe von einem Interesse des Champions-League-Teilnehmers Sporting Lissabon, für den er schon von 2011 bis 2013 auflief.

Situation genau beobachten

Dem Blatt zufolge beobachtet der Tabellenzweite der Liga NOS die Situation Insuas genau. Der 28 Jahre alte Linksfuß schnürt seit 2015 seine Fußballschuhe für den VfB. Bei den Schwaben ist er ein gefragter Mann, die Krux aber ist, dass sein Vertrag am Saisonende ausläuft. Derzeit scheint gut möglich, dass Insua seinen Vertrag am Wasen noch mal verlängert.

VfB-Verbleib wahrscheinlicher

„Ich fühle mich unglaublich wohl hier. Alles ist klar geregelt und gut organisiert. Als Spieler brauchst du dich nur um den Fußball zu kümmern“, sagte Insua im Oktober gegenüber der Stuttgarter Zeitung. Nach aktuellem Stand ist davon auszugehen, dass Sportdirektor Michael Reschke den Südamerikaner von einem weiteren Verbleib in Stuttgart überzeugen kann.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.