Bayer 04 Leverkusen

Volland: Trotz Flaute gelassen

am

Seit fünf Pflichtspielen ist Kevin Volland ohne eigens erzielten Treffer. Während es für den Goalgetter von Bayer Leverkusen endlich zu laufen schien unter dem Bayerkreuz, ist er inzwischen wieder in eine Krise gerutscht. Unter Druck setzen lässt sich der Angreifer aber nicht.

Zehn Pflichtspieltore verbuchte Kevin Volland in dieser Saison. Seit dem 12. Januar ist jedoch kein weiterer Treffer hinzugekommen. Die vergangene Niederlage bei der Hertha (0:2) war das fünfte Pflichtspiel in Folge ohne ein Volland-Tor. „Es gibt auch mal eine Phase, da geht der Ball nicht rein“, wird der Leverkusener Angreifer von der Rheinischen Post zitiert. „Klar müssen wir aufpassen, dass wir unsere Punkte holen, aber es ist kein Grund zur Beunruhigung.“

Auch Herrlich gibt sich gelassen

Auch Trainer Heiko Herrlich sieht kein Problem darin, dass Volland schon über einen Monat nicht mehr jubeln durfte. „Er hat die Chancen, das ist das Wichtige“, erklärt der Übungsleiter. Volland selbst ist zufrieden mit der bisherigen Saison: „Wir sind drei Punkte hinter dem Zweiten und stehen im Pokal-Halbfinale. Wir spielen eine gute Saison.“ In der Bundesliga belegt der Werksklub den fünften Platz.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.