International

Vorschau Türkei – Kosovo: Terim: „Sieg ist Pflicht“

am

München – Die Türkei empfängt am 4. Spieltag der WM-Qualifikation das Team aus dem Kosovo. Die Vorschau von fussball.news:

Zwiegespaltene Fan-Gemeinschaft in Sachen Terim

Wer in Deutschland mit türkischen Fußball-Fans spricht, der trifft auf eine zwiegespaltene Fan-Gemeinde, wenn es um Türkei-Nationaltrainer Fatih Terim geht. Fans von Galatasaray etwa halten meist zu Terim, der einst Gala zum UEFA-Pokal-Sieg führte. Fans von Besiktas Istanbul verlangen zum Teil den Rücktritt von Terim. Zu schwach trete die Nationalmannschaft unter seiner Führung auf und natürlich, so der Vorwurf, würde Terim nicht das beste Team zusammenstellen, sondern Spieler aus dem Galatasaray-Kosmos bevorzugen.

Keine Begeisterung mehr zu spüren

Vor der EM 2016 waren die türkischen Fans noch euphorisiert, träumten gar mit Anführer Arsa Turan (Barcelona) vom EM-Triumph. Nach dem Ausscheiden in der Vorrunde und nun nur zwei Punkten aus drei Spielen sowie zuletzt der 0:2-Niederlage in Island besteht in der Türkei derzeit große Enttäuschung. Fatih Terim will aber seinen Job trotz großen medialen Drucks nicht aufgeben. Zuletzt wurde sogar sein Vertrag mit dem Verband geleakt. Angeblich soll Terim, wenn er entlassen würde, eine Abfindung in Höhe von acht Millionen Euro erhalten.

[inline-ad]

„Sieg ist Pflicht“

Terim jedenfalls sieht das Team im Umbruch und glaubt weiter daran, Erfolg zu haben. Ein Sieg gegen den Kosovo sei „Pflicht“, betonte er nun. Natürlich sei man in die Gruppe schlecht gestartet, die Konkurrenz sei groß, aber das Ziel, die Qualifikation zur WM 2018 in Russland, sei weiter möglich. Lob hatte Terim auch für den Kosovo über. „Sie sind technisch versiert und geben alles, um ihr junges Land mit Stolz zu erfüllen“, betonte Terim, der die zuletzt nicht berücksichtigten Arda Turan, Selcuk Inan und Burak Yilmaz wieder ins Team geholt hat. Die Türkei geht als klarer Favorit in die Partie.


Aufstellungen:

So könnte die Türkei spielen:

Volkan Babacan –Ismail Köybası, Mehmet Topal, Caglar Söyüncü, Sener Özbayrakli – Kaan Ayhan, Selcuk Inan – Volkan Sen, Arda Turan, Hakan Calhanoglu – Burak Yilmaz

Ausfälle: Ömer Toprak (verletzt), Emre Mor (gesperrt)

So könnte Kosovo spielen:

Samir Ujkani – Leart Pacarada, Amir Rrahmani, Alban Pnishi, Fanol Perdedaj – Eroll Zejnullahu, Alban Meha – Valon Berisha, Herolind Shala, Milot Rashica – Vedat Muriqi


Schiedsrichter: Tamas Bognar (Ungarn)

Anpfiff: 18 Uhr, Antalya

Redaktionstipp: Die Türkei gewinnt 2:0.

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.