Bundesliga

Was passiert mit Wenger? Tuchel oder Ancelotti auf der Arsenal-Liste?

am

Arsene Wenger gerät bei Arsenal immer stärker unter Druck. Endet eine Ära in diesem Sommer? Die gehandelten Kandidaten besitzen hochkarätige Namen. Einer von englischen Medien genannter Trainer wird es aber nach Sport Bild-Informationen nicht.

Wenger steht seit 1996 bei den Gunners unter Vertrag, doch die Kritik häuft an dessen Arbeit bei Arsenal wächst bereits seit Jahren. Die Wege des Klubs und Franzosen könnten sich in diesem Sommer nach 22 Jahren trennen, trotz Vertrags bis 2019 suchen die Verantwortlichen nach einem Nachfolger. Aber: Die Option Joachim Löw ist nicht sehr wahrscheinlich.

Löw keine Option für einen Sommerwechsel

Der Bundestrainer besitzt beim DFB noch Vertrag bis 2020, außerdem könnte er die Vorbereitung nach der Weltmeisterschaft in Russland erst spät aufnehmen. Er wird sich daher wohl auch nicht dem FC Bayern München oder Real Madrid anschließen, sollten sie die Fühler nach dem Schwaben ausstrecken. Stattdessen nennt Sport Bild Carlo Ancelotti und Thomas Tuchel als Kandidaten.

Tuchel zu Arsenal?

Ancelotti hält sich häufig in England auf und besucht Partien der Premier League, sein Name fiel auch beim FC Chelsea. Tuchel hingegen wird abwarten, wie sich die Lage beim FC Bayern München entwickelt. Zudem ist Sven Mislintat Chefscout in London. Zwischen ihm und Tuchel knisterte es zu gemeinsamen Zeiten bei Borussia Dortmund gewaltig.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.