Bundesliga

Watzke: „Bayern wird auf jeden Fall Meister“

am

München – Achte Punkte Rückstand auf den FC Bayern München, für Pierre-Emerick Aubameyang dennoch kein großer Abstand. Er wiederholte sein Ansinnen, den FC Bayern von der Tabellenspitze noch abzufangen (zur News). Doch dieses öffentliche Bekenntnis stößt der BVB-Führung auf, nun folgt eine dezente öffentliche Rüge.

Tuchel will den „Rucksack“ nicht

„Diesen Rucksack werden wir uns nicht aufsetzen. Die Bayern stehen auf Platz 1 und sind das Maß aller Dinge – auch in Europa!“, wird Trainer Thomas Tuchel von der Bild-Zeitung zitiert.

Watzke wird noch deutlicher

Dortmund-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wird noch deutlicher. „Bayern hat in dieser Saison genau fünf Punkte liegen lassen. Das heißt: Hätten wir am letzten Vorrunden-Spieltag in Köln gewonnen, wären es fünf Punkte Rückstand gewesen. Wenn Bayern in der Rückrunde wieder nur fünf Zähler liegen lassen würde, hätten wir alle 17 Spiele gewinnen müssen und hätten noch versuchen müssen, sie im Torverhältnis zu überflügeln. Also, was soll das?“, fragte Watzke rhetorisch und betonte: „Bayern wird auf jeden Fall Meister, da gehe ich jede Wette ein.“

Auch Mkhitaryan spricht vom Titel

Was in der allgemeinen Berichterstattung etwas untergeht: Schon vor Aubameyang erklärte Teamkollege Henrikh Mkhitaryan, dass der Titekmapf noch offen sei.

[dppv_emotions]

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.