Bundesliga

Wechsel zu den Bayern? Griezmann verrät seinen Plan

am

Medienberichten zufolge hat der FC Bayern mit Antoine Griezmann einen ganz dicken Fisch für den kommenden Sommer an der Angel. Inzwischen hat sich der Franzose zu Wort gemeldet und seine näheren Zukunftspläne Preis gegeben.

Der FC Bayern wird sich zumindest nicht im kommenden Winter mit Antoine Griezmann verstärken. Ein Abschied kommt für ihn im Januar nicht in Frage, antwortete er auf einen entsprechende Frage bei Telefoot: „Nein. Im Winter werden Diego Costa und Vitolo kommen. Also werden wir versuchen, das Team auf einem hohen Niveau zu halten.“

Für 100 Mio. Euro zu haben

Seinen Vertrag bei Atletico Madrid hatte der EM-Finalist des vergangenen Jahres unter einem großen medialen Ballyhoo im Juni vorzeitig bis 2022 ausgeweitet. In Griezmanns aktuellem Kontrakt befindet sich eine Ausstiegsklausel, die ihn für die Ablöse von 100 Millionen Euro im kommenden Sommer erschwinglich macht.

Verlängerung in Madrid nicht bereut

Seine Verlängerung bei den Colchoneros hat Griezmann in keinster Weise bereut: „Auf keinen Fall. Das war meine Wahl und bin glücklich damit.“ Ob es nach dieser Saison zu einem Wechsel des 26-Jährigen kommt, ist derweil noch offen. Interesse wurde neben den Bayern auch dem FC Barcelona und Manchester United nachgesagt.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.