Bundesliga

Wechselt Robin Knoche zu Hannover 96?

am

Robin Knoche ist unter Martin Schmidt beim VfL Wolfsburg nur noch Reservist, nachdem er unter Andries Jonker gesetzt war. Die Bild bringt nun einen Wechsel zu Hannover 96 in Spiel.

Robin Knoche dürfte den Trainerwechsel von Andries Jonker zu Martin beim VfL Wolfsburg eher mit gemischten Gefühlen betrachten. Unter dem Niederländer war der kopfballstarke Innenverteidiger gesetzt, absolvierte drei von vier Spiel über neunzig Minuten. Unter Schmidt durfte er nur noch gegen Werder Bremen (1:1) über die volle Distanz auf dem Platz stehen, in den drei darauffolgenden Partien gegen den FC Bayern München (2:2), Mainz 05 (1:1) und Bayer Leverkusen (2:2) saß er nur auf der Bank.

Schmidt sieht Schnelligkeitsdefizite bei Knoche

Der 25-Jährige ist also derzeit nur Innenverteidiger Nummer drei hinter Marcel Tisserand und Neuzugang Felix Undokhai. Gegenüber der Bild begründete Schmidt unlängst seine Entscheidung: „Robin war zuletzt hinten dran. Er hatte wenig Ein­satzzeiten bekommen, weil die schnelleren Spieler einen Vorteil haben.“ Mit der Rückkehr der derzeit verletzten John Anthony Brooks und Jeffrey Bruma dürften sich die Einsatzchancen Knoches weiter verringern. Die Bild bringt nun einen möglichen Wechsel des Innenverteidigers ins Spiel, Knoches Berater Uwe Fuchs sei in dieser Woche am Wolfsburger Trainingsgelände gewesen. Die Zeitung nennt Hannover 96 als möglichen neuen Klub, dort bestehe aufgrund der langfristigen Verletzung des Innenverteidigers Felipe (Sehnenriss) Handlungsbedarf in der Abwehr.

Über Stefan Katzenbach

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.