Bundesliga

Werder: Veljkovic lässt sich Hintertür offen

am

Vor wenigen Tagen wurde die Vertragsverlängerung mit Milos Veljkovic bekanntgegeben. Im Zuge dessen gab es offenbar ein Entgegenkommen von Vereinsseite.

Milos Veljkovic hat sich im Zuge seiner Vertragsverlängerung offenbar eine Ausstiegsklausel implementieren lassen. Nach Angaben des kicker liegt der entsprechende Passus in zweistelliger Millionenhöhe. Der Serbe mit Schweizer Hintergrund dehnte vor wenigen Tagen seinen Arbeitsvertrag bis 2022 aus.

Großes Lob von Baumann

„Milos hat sich in den letzten anderthalb Jahren in bemerkenswerter Art und Weise weiterentwickelt. Er ist bereits mit 22 Jahren eine feste Größe der Mannschaft, verfügt aber auch noch über enormes Potenzial“, sagte Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann. Mit der serbischen Nationalmannschaft trifft Veljkovic bei der WM auf Brasilien, Costa Rica und die Schweiz.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.