Bayer 04 Leverkusen

Wo Leverkusen besser als Dortmund ist

am

Seit der Saison 2010/11 schloss Bayer Leverkusen nur ein Mal eine Bundesliga-Saison besser ab als Borussia Dortmund: 2015 wurde Leverkusen Tabellen-Vierter, Dortmund Tabellen-Siebter.

Am kommenden Spieltag könnte Leverkusen nun vorerst das in der Krise steckende Borussia Dortmund mit einem Heimsieg von Platz fünf in der Tabelle verdrängen. Dabei macht Leverkusen nicht nur auf der Gefühlsebene – Euphorie vs. Krisen-Stimmung – einiges für einen Erfolg Hoffnung. Ein Blick auf die Statistik:

Bayer Leverkusen…

…ist seit acht Partien unbesiegt, es die derzeit längste Serie unter den Bundesliga-Team.

…hat diese Saison noch kein Heimspiel verloren (drei Siege, drei Remis).

…gibt ähnlich viele Torschüsse wie Dortmund ab (141:147), was den Offensivdrang und die spielerische Qualität des Teams von Trainer Heiko Herrlich belegt. Nur Bayern München gibt noch mehr Torschüsse ab (188).

…geriet in dieser Saison schon sieben Mal in Rückstand, konnte aber dabei noch zwei Spiele gewinnen und zwei Remis herausholen (acht Zähler). Dortmund geriet in vier Spielen in Rückstand und verlor alle.

…hat in der 2. Halbzeit schon 17 Tore erzielt, der Top-Wert in der Bundesliga.

…ist in der Offensive unberechenbarer geworden. Zwölf Spieler haben die insgesamt 26 Saisontore produziert. Nur bei Dortmund und Bayern konnten sich auch bereits zwölf Spieler in die Torschützenliste eintragen.

…hat in den vergangenen acht Bundesliga-Partien insgesamt nur acht Gegentore zugelassen, was einem Schnitt von einem Gegentreffer pro Partie entspricht. Dortmund hat im Vergleichszeitraum 20 Gegentore zugelassen (2,5 Gegentore pro Partie).

 

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.