Bundesliga

Zambrano vor Wechsel nach Russland

am

München – Eintracht Frankfurt muss sich nach einem neuen Innenverteidiger umsehen. Carlos Zambrano wird die Hessen wohl bald verlassen.

Frankfurts Abwehr-Raubein Carlos Zambrano steht vorm Wechsel nach Russland. Erstligist Rubin Kasan ist sich so gut wie einig mit dem Peruaner, der bei Eintracht für drei Mio Euro Ablöse aus seinem Vertrag aussteigen. Das berichtet die Bild.

[inline-ad] Zambrano kam 2012 vom FC St. Pauli zur Eintracht und gehörte fast durchgängig zu den Stammkräften in der Verteidigung der Hessen. In der abgelaufenen Saison absolvierte der 26-Jährige 24 Bundesligapartien für Frankfurt und stand auch beim entscheidenden Sieg in der Relegation in Nürnberg auf dem Platz.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.