International

Real: Zidane gibt Titel noch nicht auf

am

München – Bei Real Madrid ist nach 1:1 beim FC Malaga Ernüchterung eingekehrt. Die Königlichen stehen auf Rang drei – neun Zähler hinter dem FC Barcelona. Trainer Zinedine Zidane gibt das Rennen um die Meisterschaft dennoch nicht auf.

Barcelona schon aussichtslos vorne? Nein – sagt zumindest „Zizou“

Real Madrid liegt nach dem 1:1 gegen den FC Malaga im Meisterschaftskampf fast aussichtslos mit neun Punkten hinter dem FC Barcelona. Die Katalanen spazieren förmlich durch die Primera Division und gewannen bereits 20 von insgesamt 25 Partien. Zinedine Zidane wollte den Titelwunsch auf der Pressekonferenz allerdings noch nicht begraben: „Natürlich glaubt ihr, dass die Meisterschaft für uns verloren ist. Für mich ist das nicht der Fall – und genauso wenig für die Spieler.“

Zidane will bis zum Schluss kämpfen!

Der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler gab zwar zu: „Natürlich wird es schwieriger. Wir verlieren zwei Punkte, deshalb wird es schwieriger“, aber er äußerte sich kämpferisch: „Wir werden die Punkte nicht herschenken. 39 Punkte sind noch zu vergeben.“ Aktuell muss sich Real allerdings noch hinter dem Stadtrivalen Atletico einsortieren. Die Los Rojiblancos haben nach einem 0:0 im Spitzenspiel beim FC Villareal einen Punkt mehr auf dem Konto und belegen den zweiten Tabellenplatz.

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.