Aubameyang – für immer BVB?

München – Fan-Liebling und führender der Torjägerliste: Für Pierre-Emerick Aubameyang läuft es derzeit prächtig in Dortmund. Und obwohl der Stürmer Gerüchten nach auch von Champions-League-Sieger FC Barcelona umworben wird: Der Gabuner fühlt sich bei der Borussia heimisch und kann sich vorstellen, seine Karriere in Dortmund zu beenden, wie er jetzt der Bild am Sonntag verraten hat.

Dortmund's Gabonese midfielder Pierre-Emerick Aubameyang (L) and Wolfsburg's Swiss defender Timm Klose vie for the ball during the German first division Bundesliga football match Wolfsburg vs Dortmund in Wolfsburg on December 5, 2015. AFP PHOTO / ODD ANDERSEN RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. / AFP / ODD ANDERSEN (Photo credit should read ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)
Pierre-Emerick Aubameyang hat jetzt schon mehr Saison-Tore verbucht als in der vergangenen Saison (15Foto: ODD ANDERSEN / AFP / Getty Images

Vertrag bis 2020 in Dortmund

„Ich kann die Zukunft nicht voraussagen“, sagte Aubameyang und betonte: „Stand jetzt bleibe ich mindestens bis 2020. Es kann auch länger sein, es kann auch sein, dass ich bis zum Karriereende in Dortmund bleibe.“ Er schränkte allerdings ein: „Es kann auch sein, dass ich früher gehen muss. Das alles liegt ja nicht nur an mir.“

Mit 17 Toren in 15 Spielen verbucht der 26-Jährige eine Top-Quote und führt die Torjägerliste an. „Ich habe vor der Saison gesagt, dass ich 20 Tore schießen will. Aber deswegen höre ich nicht auf, mich voll in den Dienst der Mannschaft zu stellen, falls ich das Ziel erreiche“, versicherte Aubameyang.

Sehr gutes Verhältnis zu Tuchel

Er schwärmte darüber hinaus über Trainer Thomas Tuchel: „Mein Verhältnis mit dem Mister ist sehr, sehr gut.“ Und selbst den deutschen Meistertitel in dieser Saison schreibt er nicht ab. Aubameyang erklärte: „ Wir machen unsere Arbeit. Wenn Bayern nicht Meister wird, dann wollen wir da sein.“

Unabhängig von dieser Saison ist Aubameyang vom Erfolg mit dem BVB überzeugt: „Ich habe einen Vertrag bis 2020 unterschrieben und bin mir ziemlich sicher, dass wir hier Titel gewinnen können.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit