Aubameyang muss beim BVB bleiben

München – Borussia Dortmund verlor in diesem Sommer mit Mats Hummels, Henrikh Mkhitaryan und Ilkay Gündogan ein prominentes Trio. Pierre-Emerick Aubameyang soll aber bleiben. Der Gabuner besitzt noch einen Vertrag bis 2020 und ist ein wichtiger Baustein im System von Thomas Tuchel.

Pierre-Emerick Aubameyang wird auch im nächsten Jahr für Borussia Dortmund auf Torejagd gehen. (Quelle: Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)
Pierre-Emerick Aubameyang wird auch im nächsten Jahr für Borussia Dortmund auf Torejagd gehen. (Quelle: Adam Pretty/Bongarts/Getty Images)

Aubameyang auch im Fokus von Atletico Madrid

Aubameyang schoss sich in den vergangenen Jahren mit vielen Toren in die Notizbücher der großen Vereine. Neben Manchester City und Real Madrid wurde er nach Sport Bild-Informationen auch mit Champions League-Finalist Atletico Madrid in Verbindung gebracht.

Gabuner bekannte sich zum BVB

Die Verantwortlichen des BVB sind sich allerdings einig, dass der 27-Jährige bleiben muss. Aubameyang bekannte sich vor einigen Tagen am Rande eines Testspiels zum BVB.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit