International

Aurier muss in die 4. Liga

am

München – Serge Aurier ist derzeit bei Paris Saint-Germain außen vor. Der Spieler hatte Team und Trainer in einem Video beleidigt.

Blanc: „Er hat dem Verein sehr geschadet“

Er war deshalb bereits vor dem Champions-League-Achtelfinalhinspiel gegen Chelsea (2:1) suspendiert worden. Nun ist klar, dass Aurier bis zum 21. März im Reserve-Team in der 4. Liga ran muss. Seine nachträgliche Entschuldigung nutzte nichts. Die Pariser begründeten laut dem Fußball-Portal goal die Entscheidung damit, „die Gruppe vor etwaigen Problemen schützen“ zu wollen. PSG-Trainer Laurent Blanc sagte in einer Presskonferenz, Aurier habe „nicht nur sich selbst, sondern auch dem Verein sehr geschadet“. Aurier verpasst damit auch das Rückspiel gegen Chelsea.

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.