Bayern an Xhaka interessiert

München – Nach drei Jahren beim FC Bayern München flüchtete Xherdan Shaqiri vor knapp einem Jahr zu Stoke City in die Premier League. Der Schweizer war über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinausgekommen. Nun könnte ausgerechnet sein  Kumpel Granit Xhaka sein Glück beim FCB versuchen.

Granit Xhaka ist unter Trainer Andre Schubert zum Kapitän bei Mönchengladbach aufgestiegen. Foto: Getty Images
Granit Xhaka ist unter Trainer Andre Schubert zum Kapitän bei Mönchengladbach aufgestiegen. Foto: Getty Images

Gerücht über Vorvertrag

Laut Sport-Bild ist der Deutsche Rekordmeister am Kapitän von Borussia Mönchengladbach interessiert. Xhaka hat bei den Fohlen jedoch noch einen Vertrag bis 2019. „Ich bin niemand, der langfristig denkt. Ich habe klare Ziele vor meinen Augen, die ich aber für mich behalte“, sagte Xhaka unlängst bei Sport1. Die Wechsel-Gerüchte sind nicht ganz neu. Bereits in der vergangenen Saison wurde in albanischen Medien behauptet, Xhaka habe einen Vorvertrag beim FC Bayern unterzeichnet.

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer hatte vor kurzem keinen Hehl am Interesse des FCB gemacht. Er gehört wie der eine oder andere in die Beobachtung von Bayern München“, hatte Sammer in einem Gespräch mit WDR 2 gesagt.

Ausstiegsklausel für 25 Mio im Raum

Angeblich soll der FCB bereits im Sommer auf das Management des Mittelfeldspielers zugegangen seien. Zudem besitzt der 23-jährige Schweizer mit kosovarischen Wurzeln für 2017 angeblich eine Ausstiegsklausel über 25 Millionen Euro. Xhaka hat in dieser Saison bereits 20 Spiele für den VfL gemacht. In der Bundesliga schoss der eher defensiv agierende Mittelfeldspieler bislang drei Saisontore.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit