Bayern hängt Dortmund ab

München – Der FC Bayern München geht als Gewinner des 17. Spieltags hervor. Während die Münchner mit 1:0 bei Hannover 96 siegten, unterlag Konkurrent Borussia Dortmund mit 1:2 beim 1. FC Köln. Die Nachmittagsspiele im Überblick:

Bayern Munich's midfielder Thomas Mueller celebrates scoring the 3-0 goal during the German first division Bundesliga football match FC Bayern Munich vs Hamburger SV at the Allianz Arena in Munich, southern Germany, on August 14, 2015. The match is the first of the 2015/2016 season. AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)
Thomas Müller hat nun 14 Treffer auf dem Konto, das ist bereits persönlicher Saison-Rekord für den Angreifer. Foto: CHRISTOF STACHE / AFP / Getty Images

Hannover 96 – Bayern München 0:1 (0:1)

Die Münchner gewannen bei Hannover 96 mit 1:0. Ein verwandelter Elfmeter von Thomas Müller (40.) brachte die Entscheidung. Vorausgegangen war ein Handspiel von Schulz. 96 konnte nur zu Beginn der Partie Akzente setzen, Bayern-Torwart Manuel Neuer lenkte einen Kopfball von Leon Andreasen an die Latte (8.). Der Rekordmeister führt nun die Tabelle mit 46 Punkten an und hat acht Zähler Vorsprung auf den ärgsten Konkurrenten Borussia Dortmund.

1.FC Köln – Borussia Dortmund 2:1 (0:1)

In Köln war das Team von Trainer Thomas Tuchel die bessere Mannschaft und ging mit 1:0 durch einen Treffer von Sokratis in Führung (18.). Doch der 1. FC Köln lieferte in Hälfte zwei eine starke Schlussphase. Simon Zoller (83.) glückte zunächst der Ausgleich. Anthony Modeste, seit dem 8. Spieltag ohne Bundesligatreffer geblieben, traf in der Nachspielzeit zum umjubelten 2:1 für den FC.

FC Ingolstadt 04 – Bayer 04 Leverkusen 0:1 (0:0)

Einen Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt verzeichnete Bayer Leverkusen. Chicarito erzielte das Tor des Tages in der 73. Spielminute. Leverkusen war das spielbestimmende Team, tat sich aber gegen die gut stehende Ingolstädter Defensive lange Zeit schwer. Vor dem Treffer von Chicarito hatte Leverkusen Glück, Wendell missglückte ein Befreiungsschlag, er schoss dabei an den eigenen Pfosten (69.). Nach zwei Siegen in Folge belegt Leverkusen mit 27 Punkten nun vorerst Rang vier in der Tabelle.

Eintracht Frankfurt – SV Werder Bremen 2:1 (1:1)

Luft im Abstiegskampf verschaffte sich Eintracht Frankfurt. Die Hessen drehten die Partie gegen den SV Werder Bremen. Die Gäste verbuchten den besseren Start und gingen durch Claudio Pizarro in Führung (29.). Nur zwei Minuten später glichen die Hausherren durch einen Kopfballtreffer durch Alexander Meier aus (31.). Stefan Aigner glückte in der 48. Spielminute das Siegtor für die Hessen. Mit dem Sieg zog Frankfurt in der Tabelle an Bremen vorbei. Die Hessen belegen mit 17 Punkten Platz 14, Bremen rutschte auf den Relegationsplatz ab.

Hamburger SV – FC Augsburg 0:1 (0:0)

Eine offensiv geführte Partie von beiden Mannschaften entschied am Ende der Gast aus Augsburg verdient mit 1:0 für sich. Vor allem im zweiten Durchgang zeigten die Augsburger die bessere Spielanlage. Jan Moravek erzielte per Kopf den Siegtreffer für die bayerischen Schwaben, die auf Rang zwölf in der Tabelle kletterten.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit