International

Bleibt Blatter doch?

am

München – Es ist wohl die Horror-Vorstellung für viele Fußball-Fans. Sepp Blatter könnte doch länger als gedacht FIFA-Präsident bleiben.

Kein schriftlicher Rücktritt bislang

Sport-Bild erfuhr aus dem engsten Umkreis von Blatter, den das Schweizer IOC-Mitglied Denis Oswald als Freund juristisch berät: Der 79-Jährige habe sehr darauf geachtet, nie von Rücktritt zu sprechen, sondern nur davon, sein Amt zur Verfügung zu stellen. Was theoretisch bedeute, dass die FIFA-Delegierten ihn im Amt belassen könnten. Ohne schriftlichen Rücktritt, den Blatter bislang strikt ablehnt, und ohne seine Abwahl, die aber nicht auf der Kongress-Tagesordnung steht, bleibt Blatter auch nach Meinung von Sylvia Schenk von „Transparency International“ Präsident. Es dürfe rechtlich keine Neuwahl stattfinden. Die FIFA indes wertet Blatters Brief an die 209 Verbände im Juni 2015 („Ich habe mein Amt zur Verfügung gestellt“) als Rücktrittserklärung – obwohl er weiterhin seine Präsidenten-Bezüge erhält, einen Dienstwagen nebst Chauffeur hat und in einem FIFA-Apartment logiert.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.