Bundesliga

Darmstadt crasht Schaaf-Premiere

am

München – Der Ball rollt endlich wieder im Oberhaus. Die Aufsteiger Ingolstadt und Darmstadt sowie der VfB Stuttgart konnten zu Jahresbeginn gleich zwei wichtige Siege einfahren. Die Ergebnisse der Nachmittagspartien vom Samstag gibt’s hier in der Zusammenfassung.

Hoffenheim-Leverkusen: Remis im Kraichgau

Die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen trennen sich unentschieden. Zu Beginn der Partie waren die Gäste aus Leverkusen die druckvollere Mannschaft in Sinsheim. Doch nach 40 Minuten gingen die Kraichgauer gegen die Tendenz des Spielverlaufs durch das viel umjubelte Tor von Jialon Hamad in Führung. Diesen Vorsprung rettete die TSG in die Kabine. Ömer Toprak egalisierte den Spielstand nach 75 Minuten. Somit trennen sich die beiden Clubs mit 1:1-Unentschieden.

Hannover – Darmstadt: Die Lilien drehen das Spiel

Debüt-Trainer Thomas Schaaf warf einen weiteren Hannover-Neuling von Beginn an in die Partie: Hugo Almeida lief für die Niedersachsen von Beginn an auf – was sich auch bezahlt machen sollte. Mit einem satten Linksschuss schoss der Portugiese die Gastgeber schon früh im Spiel in Front (10.). Doch der Aufsteiger aus Darmstadt zeigte Kampfgeist, der mit zunehmender Spieldauer auch belohnt wurde: Sandro Wagner gelang nach 31 Minuten der verdiente Ausgleichstreffer. Mit 1:1 gingen die beiden Kontrahenten in die Halbzeit. Nach dem Pausentee schockte Sandro Wagner (48.) die Hannoveraner mit seinem zweiten Treffer, durch den die Lilien mit 2:1 als Sieger vom Platz gingen.

Köln – Stuttgart: VfB siegt nach Rückstand

Der VfB Stuttgart gewinnt beim Startelfdebüt von Kevin Großkreutz mit 3:1 beim 1. FC Köln. In einer ruppigen und unterhaltsamen Partie ging der „Effzeh“ in der ersten Halbzeit durch Stürmer Anthony Modeste nach einem Foulelfmeter in Führung (19.). Die Schwaben steckten aber nicht auf und kamen durch einen Treffer von Daniel Didavi nach 36 Minuten zum Ausgleich. Nach Wiederanpfiff brachte Timo Werner die Stuttgarter sogar in Führung (51.), Gentner entschied die Partie nach 83 Minuten endgültig zu Gunsten der Gäste.

Ingolstadt – Mainz: Schanzer-Erfolg durch Hartmann-Elfer

Der FC Ingolstadt setzte sich am Samstagnachmittag in einer schwachen Bundesligapartie mit 1:0 gegen den FSV Mainz 05 durch. Das Tor des Tages erzielte Stürmer Moritz Hartmann vom Punkt (41.) kurz vor dem Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang war das Geschehen in Ingolstadt überschaubar.

Berlin – Augsburg: Torloses Remis im Olympiastadion

Im Olympiastadion zu Berlin erlosch die Hoffnung auf Tore mit dem Schlusspfiff nach knapp 91 Minuten. Hertha BSC und der FC Augsburg trennen sich torlos zum Rückrundenstart und sammeln beide einen Zähler für das Punktekonto. Das Spiel passte sich von Beginn an den eisigen Temperaturen im weiten Rund an. Der 0:0-Endstand war im Endeffekt leistungsgerecht.

Über Felix Christmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.