Boateng vor Debüt

München – Kevin-Prince Boateng steht vor seinem Debüt beim AC Milan. Sein Trainer Sinisa Mihajlovic zittert derweil um seinen Job.

Kevin-Prince Boateng kehrt auf den Platz zurück. Foto: Andrew Goodman/Getty Images)
Kevin-Prince Boateng kehrt auf den Platz zurück. Foto: Andrew Goodman/Getty Images)

Debüt in Rom?

Laut Gazzetta dello Sport und Sky Italien sind seine Chancen auf einen Startelf-Einsatz am Samstagabend beim AS Rom sehr gut. Der Ex-Schalker könnte im Olympiastadion den Platz von Keisuke Honda im rechten Mittelfeld einnehmen. Das Spiel gegen Bologna am Mittwoch (0:1) hatte Boateng aufgrund eines Infekts verpasst.

Duo könnte Mihajlovic ersetzen

Noch wichtiger als für Boateng wird die Partie in der Hauptstadt für Milan-Trainer Sinisa Mihajlovic. Nach der Heimniederlage gegen Bologna steht der Serbe gewaltig unter Druck. Sollte er in Rom nicht punkten, ist seine Zeit abgelaufen, berichtet die Gazzetta dello Sport.

Eigentümer Silvio Berlusconi soll sehr erbost sein. Im Falle einer Entlassung stünde das Duo Cristian Brocchi/Marcello Lippi bereit, schreibt die italienische Sport-Tageszeitung. Brocchi trainiert aktuell Milans Primavera-Mannschaft, Ex-Weltmeister-Trainer Lippi ist derzeit ohne Engagement.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit