Europa League

Breitenreiter vor Donezk: „Wünsche mir bei allen eine totale Anspannung“

am

München- Beim 0:0 im Hinspiel in der Ukraine hat Schalke eine bessere Ausgangsposition in der Zwischenrunde der Europa-League verpasst. Vor dem Rückspiel am Donnerstag in der heimischen Arena schärfte S04-Trainer André Breitenreiter deshalb die Sinne bei allen Beteiligten.

Schlechte Chancenverwertung im Hinspiel

„Das Hinspiel war gut, haben es aber verpasst einen Auswärtstreffer zu erzielen. Jetzt müssen wir unbedingt gewinnen“, so Breitenreiter über die klaren Voraussetzungen für das Weiterkommen. Bei der Begegnung in Lwiw vergaben die Königsblauen zahlreiche Chancen.

Choupo-Moting, Goretzka und Meyer fehlen

Der Schalker Coach äußerte sich auch zum Personal. In Choupo-Moting (Beckenprellung), Goretzka (Wadenzerrung) und Meyer (Mandelentzündung) muss voraussichtlich auf gleich drei wichtige Spieler verzichten. „Stand heute werden sie uns fehlen“, so der 42-Jährige. Im Abschlusstraining fehlten sie.

„Die Partie morgen ist auch für mich nochmal etwas ganz Besonderes“, gab Breitenreiter zu und wünschte sich „bei bei allen eine totale Anspannung“.

Über David Reininghaus

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.