Bundesliga

Breitenreiter will „einen klaren Plan“

am

München – Es ist das Thema des Tages in Gelsenkirchen. Kapitän Benedikt Höwedes verlängert seinen Vertrag auf Schalke bis 2020. Doch Fußball gespielt wird auch noch und zwar am Freitag gegen den FSV Mainz 05.

Breitenreiter will klaren Plan

Schalke sendete am Mittwoch ein Ausrufezeichen in Richtung anderer Vereine, die zuletzt interessiert gewesen waren. Die Knappen haben den Kontrakt mit Benedikt Höwedes bis 2020 verlängert. Der Ur-Schalker bleibt den Blau-Weißen damit weiterhin treu. Trainer Andre Breitenreiter ist froh, dass eine solche Identifikationsfigur beim Klub bleibt. Dennoch lenkte er den Fokus direkt auf das Geschehen am Freitag: „Wir müssen mit einem klaren Plan ins Spiel gehen. Wenn uns das nicht gelingt, werden wir nicht gewinnen“, so der Coach auf der Pressekonferenz.

Kehrer und Choupo-Moting sind fraglich

Fehlen wird dem 42-Jährigen dabei sicher Torhüter Fabian Giefer der an einer Kniereizung leidet. Der Einsatz der beiden Spieler Thilo Kehrer und Eric Maxim Choupo-Moting ist weiterhin fraglich. Etwas bessere Nachrichten gibt es von Joel Matip zu vermelden. Der Innenverteidiger hat dosierter trainiert, wird aber beim Spiel dabei sein.

Auch Manager Horst Heldt äußerte sich zum weiteren Verlauf der Saison: „Mein Fokus liegt darauf, hier das Maximale zu erreichen“, so der 46-Jährige auf der Pressekonferenz.

[dppv_emotions]

 

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.