Bundesliga

Bremer Neuzugang wohl in der Bundesliga gesperrt

am

München – Winter-Neuzugang Sambou Yatabare wird wohl vorerst nicht für Werder Bremen auflaufen dürfen. Für eine Tätlichkeit bei seinem Ex-Klub wird der Mittelfeldspieler in der Bundesliga seine Sperre absitzen müssen.

Vier Spiele Sperre

Fehlstart für Winter-Neuzugang Sambou Yatabare bei Werder Bremen:Der Nationalspieler aus Mali wurde am Dienstag vom belgischen Verband wegen einer Tätlichkeit nachträglich für vier Spiele gesperrt. Am 24. Januar hatte Yatabare, noch im Trikot von Standard Lüttlich, im Spiel gegen Meister AA Gent einem am Boden liegenden Gegenspieler auf das Sprunggelenk getreten.

Eichin nicht überrascht

Nach Informationen des kicker und des NDR übernimmt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das Strafmaß. „Wir haben damit gerechnet, dass etwas kommen kann“ sagte Geschäftsführer Thomas Eichin der Kreiszeitung Syke, wiegelte den Fall aber ab: „Wir haben ihn für ein paar Jahre und nicht für ein paar Spiele verpflichtet.“ Der SVW hatte den 26-Jährigen für 2,5 Millionen Euro verpflichtet.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.