BVB-Boss Watzke wirbt für Schmelzer

München – Für BVB-Boss Joachim Watzke gehört der wiedererstarkte Marcel Schmelzer zurück in die deutsche Nationalmannschaft. In der Sport-Bild kündigte der Dortmunder Klubchef an, Bundestrainer Joachim Löw seine Sicht noch einmal persönlich darlegen zu wollen.

Geht es nach Joachim Watzke soll Marcel Schmelzer in die Nationalmannschaft zurückkehren. Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images
Geht es nach Joachim Watzke soll Marcel Schmelzer in die Nationalmannschaft zurückkehren. Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Schmelzer deutlich verbessert

„Marcel Schmelzer gehört für mich wieder in die Nationalmannschaft – das werde ich dem Bundestrainer demnächst auch noch persönlich sagen. ‚Schmelle‘ spielt aus meiner Sicht bisher eine überragende Saison“, so Watzke in der Sport-Bild.

In dem Bericht wird weiter auf einige Statistiken verwiesen, in denen die verbesserten Leistungen des Linksverteidigers deutlich werden. Schmelzer habe mehr Ballkontakte (81,3 pro Spiel) und eine geringere Fehlpass-Quote (19,1 Prozent) als in der Rückrunde der Vorsaison (70,7 Kontakte und 27,6 Prozent). Auch vier Vorlagen sprächen für ihn.

„Mehr Selbstvertrauen“

„Es war ein Neuanfang, ich habe mit jedem Spiel wieder mehr Selbstvertrauen bekommen, und dann gelingen einem auch Sachen, die zuletzt nicht so geklappt haben“, so Schmelzer über den Übergang von Ex-Trainer Jürgen Klopp zu Thomas Tuchel.

Bislang agierte er in der Nationalmannschaft weniger glücklich und gehörte beim Titelgewinn des DFB-Teams im Vorjahr in Brasilien nicht zum endgültigen Kader. Schmelzer bestritt sein letztes von insgesamt 16 Länderspielen am 5. März 2014 beim 1:0 gegen Chile in Stuttgart.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio