Bundesliga

Ramos und Durm schießen Dortmund zum Sieg

am

München – Borussia Dortmund hat sein Auswärtsspiel bei Darmstadt 98 mit 2:0 gewonnen. Der BVB tat sich gegen den Aufsteiger in der ersten Halbzeit schwer. Nach dem Führungstreffer von Ramos spielte der Favorit die Partie aber souverän runter.

Thomas Tuchel änderte seine Startelf im Vergleich zum Spiel am Sonntag gegen Hoffenheim gleich auf sieben Position. Marco Reus und Roman Bürki waren gar nicht im Kader. Dafür kam Nachwuchsmann Felix Passlack zu seinem Profidebüt.

Zähe Anfangsphas

Die erste Torannäherung des BVB gab es nach sechs Minuten. Nach einem Freistoß vom linken Strafraumeck verpassen mittig gleich drei Mann den Ball von Gündogan, doch am Ende kann Mathenia den Aufsetzer auf der Linie mit beiden Fäusten klären. Darmstadt stand wie erwartet sehr tief und versuchte sein Glück in der Offensive mit langen Bällen. Es entwickelte sich in der ersten halben Stunde eine kampfbetonte Begegnung ohne nenneswerte Torchancen.

Wagner vergibt, Ramos trifft

Und dann hatten die Hausherren plötzlich die Gelegenheit zur Führung. Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld war Wagner plötzlich frei im Strafraum, schoss den Ball ab Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Praktisch im Gegenzu ging der BVB in Führung. Ein weiter Ball von Hummels landete bei Castro. Seine Flanke köpfte Aubameyangs auf den Kasten. Mathenia konnte nur abklatschen undRamos staubt aus drei Metern zum 1:0 für die Gäste ab.

Nach der Pause legten die Borussen schnell nach. Castro steckte perfekt für den eingelaufenen Durm durch, der den Ball unten rechts im Kasten versenkt. Kurz darauf hätte gündogan das Ergebniss weiter in die Höhe schrauben können, doch er schoss am Tor vorbei. Darmstadt hielt kämpferisch dagegen, hatte spielerisch aber nicht die Mittel, um den BVB zu gefährden. So plätscherte die Partie ein wenig vor sich hin. Aubameyang hätte sein Torekonto noch nach oben schrauben können, doch der Gabuner agierte bei mehreren Chancen unglücklich. Es blieb beim 2:0 für die Gäste, die nun den FC Bayern zum Spitzenspiel erwarten.

Fazit: Nach anfänglichen Problemen setzten sich die Dortmunder letztlich souverän beim Aufsteiger durch. Darmstadt hatte kurz vor der Gäste-Führung die große Möglichkeit zum 1:0. Ansonsten hatten die Lilien aber wenig Offensivaktionen. Der BVB vergab in der zweiten Halbzeit Chancen auf einen höheren Sieg. Durch den überraschenden Auswärtssieg der Mainzer in München, können die Borussen die Meisterschaft am Wochenende mit einem Sieg gegen die Bayern noch einmal spannend machen.


Tore:  0:1 Ramos (38.), 0:2 Durm (53.)


Wechsel:

Darmstadt:

63. Kempe für Vrancic

82. Platte für Niedermeyer

85. Sirigu für Heller

Dortmund:

70. Mkhitaryan für Passlack

83. Leitner für Gündogan


Schiedsrichter: Manuel Gräfe


Zuschauer: 17.000 (ausverkauft)


Gelbe Karten: – Subotic

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.