BVB zeigt an „Speedy“ Interesse

München- Laut einem Bericht der Sport-Bild hat Borussia Dortmund das Top-Talent Lorenzo Gonzalez von Servette Genf (Schweiz) im Visier. Dortmund soll den 15-jährigen Stürmer schon mehrfach beobachtet haben.

Ähnlich wie Shaqiri

Der Nachwuchsspieler soll als Jahrhundert-Talent gelten. In dem Bericht werden aufgrund seiner Statur und Schnelligkeit Vergleiche mit Xerdan Shaqiri gezogen. „Speedy“ lautet sein Spitzname und ist auf die gleichnamige Zeichentrickfigur gemünzt. Laut Sport-Bild arbeiten Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Joachim Watzke an einer Verpflichtung des Offensivspielers. Einen Vertrag habe er in Genf nicht, weshalb nur eine Ausbildungsentschädigung sowie ein Handgeld für Spieler und Familie fällig würde.

TO GO WITH AFP STORY BY CORALIE FEBVRE Dortmund´s team sports manager Michael Zorc sits on the bench prior to the German first division Bundesliga football match Borussia Dortmund vs Bayer Leverkusen in Dortmund, western Germany on August 23, 2014. Dortmund, the only German football club listed at the stock market, is to implement a capital increase, that could generate up to 115 million euros. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER MATCH. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)
Lockt Sportchef Michael Zorc Top-Talent Lorenzo Gonzales nach Dortmund?  Foto: PATRIK STOLLARZ / AFP / Getty Images

Ärger beim aktuellen Klub

Derzeit spielt Gonzalez noch bei Servette Genf (Schweiz). Dem Bericht zufolge gab es dort zuletzt Ärger für ihn. Er soll bereits zum zweiten mal in dieser Saison ein Spiel „geschwänzt“ haben und sei daher suspendiert worden. Grund soll ein Probetraining bei Real Madrid gewesen sein, was sein Vater dementiert habe. Ohnehin scheint der BVB neben den Madrilenen längst nicht der einzige Interessent zu sein: Auch beim AS Rom, Juventus und Manchester United soll der junge Spieler in den Fokus gerückt sein. Bislang spielte Gonzalez einmal für die U-16-Auswahl der Schweiz. Beim 4:1 gegen Italien am 15. September erzielte er zwei Treffer.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit