England

Chelsea verliert den Anschluss

am

München – Der FC Chelsea hat am gegen den Aufsteiger FC Watford nur ein Unentschieden geholt. Die „Blues“ bleiben dadurch nach dem Trainerwechsel zwar ungeschlagen, verlieren aber den Anschluss.

Chelsea bleibt auf Rang 13

Der englische Meister der vergangenen Saison hinkt weiter seiner Form hinterher. Der FC Chelsea musste sich beim Aufsteiger FC Watford mit einem Unentschieden begnügen. Damit rangieren die „Blues“ auf dem 13. Tabellenplatz und verlieren die Europapokalplätze weiter aus den Augen. Mit diesem 0:0 ist man nun elf Punkte hinter dem fünften Rang zurück. Teammanager Guus Hiddink bleibt damit zwar ungeschlagen, konnte aber noch nicht die erhoffte Trendwende nach dem Rauswurf von Jose Mourinho einläuten. Der FC Watford bleibt als ausgabenstärkster Klub dieses Wintertransferfensters vor Chelsea auf Rang neun.

Erneut für Aufsehen sorgte Chelsea Stürmer Diego Costa, der von Schiedsrichter Mike Dean für seine Handgreiflichkeiten die Gelbe Karte bekam. Der Spanier spielt unter Hiddink weiter mit ansteigender Form, konnte aber die beste Chelsea-Chance nicht nutzen.

[dppv_emotions]

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.