Auch Conte bei Chelsea im Gespräch

München – Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Italiener im Sommer den FC Chelsea als Trainer übernimmt, wird immer größer. Nach Juventus-Coach Massimiliano Allegri sind nun auch Antonio Conte und Claudio Ranieri im Gespräch.

Antonio Conte ist bei Chelsea im Gespräch. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images
Antonio Conte ist bei Chelsea im Gespräch. Foto: Valerio Pennicino/Getty Images

Abramowitsch soll auf Conte stehen

Die italienische Tageszeitung La Repubblica geht davon aus, dass sich die Wege von Conte und der italienischen Nationalmannschaft nach der Europameisterschaft im Sommer trennen – egal, welchen Lauf das Turnier nimmt. Chelsea soll am 46-Jährigen bereits interessiert sein.

Der Daily Telegraph berichtet, dass Conte der Nummer-eins-Kandidat von Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch ist. Die Blues sind allerdings nicht allein, auch der AC Milan scheint sich nach Medienberichten aus Italien intensiv mit Conte zu befassen.

Ranieri war bereits bei Chelsea

Ranieri hat Chelsea bereits trainiert, vier Jahre lang arbeitete er an der Stamford Bridge, ehe er 2004 für Jose Mourinho Platz machen musste. Durch seine herausragende Arbeit bei Leicester City, das derzeit Spitzenreiter in England ist, beschäftigen sich die Londoner angeblich erneut um ihn.

Ebenfalls in der Verlosung sollen der Ex-Chelsea-Stürmer Mark Hughes von Stoke City und Eddie Howe (Bournemouth) sein.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit