Clemens Fritz beendet im Sommer seine Laufbahn

München – Für Werder Bremen geht es in der zweiten Hälfte der Saison nicht nur um den Klassenerhalt in der Bundesliga, sondern auch um einen gelungenen Abschied für den Kapitän. Clemens Fritz hat sein Karriereende mit Ablauf dieser Spielzeit angekündigt.

Leverkusen's Polish defender Sebastian Boenisch (L) and Bremen's defender Clemens Fritz vie for the ball during the German first division Bundesliga football match Bayer 04 Leverkusen vs SV Werder Bremen, in Leverkusen, western Germany on September 12, 2014. AFP PHOTO / SASCHA SCHUERMANN DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER MATCH. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images)
Immer mit vollem Einsatz bei der Sache: Clemens Fritz (rechts). Foto: SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images
Im Sommer ist Schluss
„Ich habe mir in den vergangenen Tagen und Wochen ausführlich Gedanken über meine persönliche Zukunft gemacht. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Entscheidung gelangt, dass ich meine sportliche Laufbahn nach dieser Saison beenden werde“, wird der 35-Jährige in einem offenen Brief auf seiner Homepage zitiert.
Selbst entscheiden
Der Kapitän weiter: „Es war mir stets ein Anliegen, das Ende meiner Laufbahn selbst bestimmen zu können. Ein unfreiwilliger Abschied war für mich immer ein Alptraum. Ich möchte, dass mich die Fans als Spieler in Erinnerung behalten, der bis zum Schluss auch körperlich in der Lage war, Alles für diesen wunderbaren Verein in die Waagschale werfen zu können.“
Der gebürtige Erfurter lief insgesamt in 328 Pflichtspielen für die Hanseaten.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit