Clemens führt Mainz gegen Gladbach zum Sieg

München – Der FSV Mainz 05 hat zum Auftakt des 19. Spieltags Borussia Mönchengladbach mit 1:0 besiegt. Christian Clemens erzielte das Siegtor (21.) für das Team von Trainer Martin Schmidt. Für Gladbach war es die 4. Auswärtsniederlage in Folge.

Mainz' midfielder Christian Clemens (R) scores the 1-0 during the German first division Bundesliga football match of FSV Mainz 05 vs Borussia Moenchengladbach in Mainz, western Germany, on January 29, 2016. / AFP / DANIEL ROLAND / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050 (Photo credit should read DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)
Christian Clemens erzielte das 1-0 in der 21. Spielminute. Foto: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Spiel der vergebenen Torchancen

Borussia Mönchengladbach ließ in der Partie zahlreiche Chancen kläglich aus, auch Mainz hätte durchaus mehrere Treffer erzielen können. Nach verhaltenem Start in die Partie verlor Gladbach im Mittelfeld den Ball, durch schnelles Umschaltspiel und ein Solo von Jairo kam Christian Clemens aus rund 20 Metern frei zum Schuss und hämmerte den Ball zum 1:0 ins rechte Eck. Für Clemens war es in seinem 100. Bundesliga-Spiel der 11. Bundesliga-Treffer.

Spiel offensiv geprägt

Es entwickelte sich daraufhin ein offener Schlagabtausch. So scheiterte Raffael etwa am herauseilenden Mainz-Keeper Loris Karius (35.), Yunus Malli hatte wiederum für Mainz das 2:0 auf dem Fuß, Gladbach-Torwart  Yann Sommer fing den Schlenzer jedoch noch ab (44.).


 

Der kurze Spielbericht von bild.de im Youtube-Video:


 

Kuriose 72. Spielminute

Höhepunkt des Spiels war wohl die 72. Spielminute. Nach Amgrif über rechts kam Gladbachs Lars Stindl aus sechs Metern frei zum Kopfball, doch Gaetan Bussmann blockte den Versuch ab. Im Nachsetzen schoß Raffael aus acht Metern aufs Tor, der vorher aus seinem Tor herausgeeilte Karius lief wieder zurück in die Mitte und lenkte den Schuss mit einer sensationellen Hechtparade und den den Fäusten noch ab.

Mainz spielt um Europacup-Plätze

Der eingewechselte Thorgan Hazard, der knapp über die Latte zielte (84.), und Andreas Christensen (89.) ließen weitere Chancen aus, wodurch Gladbach nun die zweite Niederlage in der Rückrunde einstecken musste. Mainz pirscht sich in der Tabelle mit 27 Punkten an die Europacup-Plätze heran und ist vorläufig 6. Gladbach hat nur zwei Zähler mehr (Rang 4).

Bei Gladbach feierte Martin Hinteregger sein Debüt.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit