Bundesliga

Dardai witzelt: Können Urlaub machen

am

München – Durch den Sieg gegen Frankfurt hat Hertha BSC nach 24. Spielen schon 42 Punkte auf dem Konto. Die Ausbeute freut auch Trainer Pal Dardai. Vom internationalen Geschäft will er aber noch nichts wissen.

Hertha auf Champions-League-Kurs

Nach einer starken Hinrunde halten sich die Berliner auch in der Rückrunde auf dem dritten Tabellenplatz. Und weil die Konkurrenz schwächelt ist für die Hauptstädter in dieser Saison sogar die Qualifikation für die Champions League drin. Trainer Pal Dardai will davon aber noch nichts wissen. „Was sollen wir machen? Das Saisonziel ist erreicht. Wir packen alle unsere Sachen und gehen in Urlaub“, sagte er in Anlehnung an das Übertreffen der ominösen 40-Punkte-Marke.

Debüt für Maxi Mittelstädt

Die gute Laune des Trainers zeigte sich auch bei der Frage nach dem Debüt des jungen Maxi Mittelstädt (18) gegen Frankfurt. „Ich hoffe, dafür bringt mir die Jugendakademie noch eine Flasche Rotwein vorbei. Wieder hat ein Talent bei uns gespielt. Im Ernst: Maxi hat es sich verdient. Er hat lange darauf warten müssen. Jetzt war er dran“, erklärte der Ungar.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.