News

DFB-Präsidentenwahl am 15. April

am

München – Der DFB hat für den 15. April einen außerordentlichen Bundestag einberufen. Dabei soll Reinhard Grindel zum neuen Präsidenten gewählt werden.

DFB-Präsidium legt Termin fest

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf seiner heutigen Sitzung für den 15. April einen Außerordentlichen Bundestag einberufen. Zentraler Punkt auf der Tagesordnung für die Versammlung in Frankfurt am Main ist die Wahl des 12. DFB-Präsidenten. Es gilt als sicher, dass der bisherige Schatzmeister Reinhard Grindel den vakanten Posten übernimmt. Entsprechend setzte das Präsidium auch die Wahl eines neuen Schatzmeisters an.

Grindel Vorschlag der Regional- und Landesverbände

Der 54-jährige Grindel war im November 2015 von den Präsidenten der Regional- und Landesverbände einstimmig als Kandidat vorgeschlagen worden. Nach anfänglichen Widerständen entschloss sich auch der Ligaverband die Kandidatur des gebürtigen Hamburgers zu unterstützen.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.