Die Pressekonferenzen im Überblick: VfB – HSV

München – Am kommenden Wochenende steht der 19. Bundesliga-Spieltag an.fussall.news hat für Sie die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenzen zusammengefasst.

Hamburg's forward Pierre-Michel Lasogga heads the ball during the German first division Bundesliga football match Hamburger SV vs VfB Stuttgart, on August 22, 2015 in Hamburg, northern Germany. Hamburg wins 3-2. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images)
Wer behält dieses Mal die Oberhand? Stuttgart gegen Hamburg im Topspiel. (Foto credit should read JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images)

30.1., 18:30: VfB Stuttgart gegen den Hamburger SV

Stuttgart- Trainer Kramny

Über den Gegner und eine mögliche Aufstellung: „Der HSV hat auswärts gut gepunktet, die Mannschaft ist konterstark. Wir gehen die Aufgabe mit dem nötigen Respekt an. {…} Die Startelf vom Köln-Spiel hat gute Argumente geliefert…“

Über den eigenen Siegeswillen: „Wir wollen Feuer auf den Platz bringen und die Zuschauer wieder mitnehmen. Wenn wir wieder den gleichen Einsatz und Willen auf den Platz bringen, dann bin ich guter Dinge, dass wir erfolgreich sein werden. {…} Wir schauen auf uns. Dranbleiben und selber punkten, dann geht’s nach oben.“

Hamburg- Trainer Labbadia

Über die Fahrt nach Stuttgart und das gegnerische Team: „Wir haben eine gute Auswärtsbilanz und mit diesem Wissen fahren wir dahin! Außerdem fahren wir mit großer Freude nach Stuttgart! Die Spieler Kostic und Didavi sind sicherlich Schlüsselspieler, die eine große Rolle spielen.“

Über Aktivitäten auf dem Transfermarkt und den Spieler Ilicevic: „Wir können nur Dinge tun, die für uns gesund sind. Wir werden also abwarten, ob und was bis zum Transferende passiert. {…} Aus verschiedensten Konstellationen haben wir kein Angebot machen können. Für ihn (Ilicevic, Anmerk. d. Red.) habe ich höchste Wertschätzung.“

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit