Die Pressekonferenzen im Überblick: M05BMG

München – Am kommenden Wochenende steht der 19. Bundesliga-Spieltag an. fussall.news hat für Sie die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenzen zusammengefasst. 

Mainz' midfielder Yunus Malli (R) vies with Moenchengladbach's Swiss midfielder Granit Xhaka during the German first division Bundesliga football match FSV Mainz 05 vs Borussia Moenchengladbach in Mainz, Germany, on December 14, 2013. AFP PHOTO / DANIEL ROLAND DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER MATCH. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)
Zwei Spieler, die im Fokus standen und stehen: Granit Xhaka (l.) und Yunus Malli (r.). (Foto credit should read DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)

29.1., 20:30: FSV Mainz 05 gegen Borussia Mönchengladbach

Mainz- Trainer Martin Schmidt:

Über das Spiel: „Es sind immer Punkte nach hinten. Das Mittelfeld wird weiterhin so kompakt dastehen. Wir wollen uns im Mittelfeld festkrallen. Es wird nie so sein, dass man sich zurücklehnen kann oder, dass es vorbei ist. Wir müssen jedes Spiel kämpfen und Punkte sammeln.“

Über Neuzugang Giulio Donati: „Er hat sich sehr willig und lebhaft integriert, man sieht, dass er von einem Topverein zu uns kommt. Schulter ist leicht überdehnt und nach dem Abschlusstraining sehen wir, ob es geht.“

Mainz- Manager Christian Heidel:

Über seinen möglichen Wechsel zu Schalke 04: „Mein Problem ist ja, ich lese auch Zeitung und bin immer erstaunt, was da aus der Luft gegriffen wird. {…} Ich freue mich aber, dass ich jede Woche mehr verdiene, also da kann man gerne noch bieten. Das ist teilweise echt skurril, was da abläuft.“

Gladbach- Trainer Andre Schubert:

Über den Gegner: “Mainz ist eine sehr laufstarke Mannschaft, die laufstärkste der Liga. Dazu sind sie eine physisch starke Mannschaft mit Leuten wie Baumgartlinger.“

Über den Ausfall von Xhaka: “Die Jungs die das machen, machen das gut, aber nicht um sonst kommen Vereine und es wird spekuliert über 40, 50 Millionen für Xhaka. Das hat ja seinen Grund, der ist ganz gut und dann fehlt der uns natürlich.“

Gladbach- Manager Max Eberl:

Über die Wechselspekulationen rund um Granit Xhaka: „Granit Xhaka wird bei uns bleiben, zu 100 Prozent und wir freuen uns, wenn er seine Sperre bald abgesessen hat und uns in der Rückrunde helfen kann erfolgreich Fußball zu spielen.“

Mehr zur Gladbach PK, hier.

 

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit