Diese fünf Wohlfühlfaktoren braucht James, um wieder glücklich zu sein

am

München – Mit James hat der FC Bayern seinen Top-Transfer für die Saison 2017/18 getätigt. Doch manche Experten wie Ex-Bayer Dietmar Hamann zweifeln bereits: Hilft ein Ergänzungsspieler von Real Madrid den Münchnern im Kampf um den Champions-League-Titel weiter?

Rummenigge betont Wohlfühlfaktor

„Ich wünsche ihm, dass er erfolgreich Fußball spielt mit dem FC Bayern, dass er sich wohlfühlt hier in München“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge bei der Vorstellung von James auf Nachfrage von fussball.news. Rummenigge führte zudem aus: „Ein Spieler mit seiner Qualität – wenn der sich wohlfühlt in München, innerhalb der Mannschaft, innerhalb des Klubs – wird automatisch eine gewisse Anzahl von Toren erzielen und Assists verzeichnen.“ James, so Rummenigge, werde dem Team sicherlich „ein Stück mehr Qualität“ geben. James selbst sagte zudem nach fussball.news-Nachfrage zu seiner Kindheit in Kolumbien, er habe eine glückliche Jugend gehabt, bei der ihm immer Freunde zur Seite gestanden waren und er sich gut aufgehoben fühlte. Doch nicht ganz so glücklich war James zuletzt bei Real Madrid, wo ihn Trainer Zinedine Zidane nicht mal mehr in den Kader für das Champions-League-Finale berief. Die Münchner wollen James dagegen wieder aufpäppeln und für ihn Wohlfühlatmosphäre schaffen, damit der Kolumbianer als Top-Scorer im Team des FC Bayern brilliert. Dazu braucht es fünf Faktoren, die James eine gute Integration in München ermöglichen.

Wunschposition für James:

Real Madrid spielte 2016/17 sehr oft ohne echten Zehner, was aber die Lieblingsposition des offensiven Mittelfeldspielers darstellt. FC-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti kann diese Stelle James nun ohne Probleme zuteilen, denn bei den Münchner fehlt seit Jahren ein offensiver Spielgestalter. Zuletzt wurde Thiago zum Zehner umfunktioniert, was aber nur in der Bundesliga ein erfolgreiches Experiment war.

Vertrauen des Trainers:

Madrid-Trainer Zinedine Zidane setzte James mehrfach auf die Ersatzbank, zum Champions-League-Finale gegen Juventus Turin ließ der Franzose den Kolumbianer außen vor. Während der Saison war James bereits ein, zwei Mal mit ärgerlichen Gesten in Richtung Zidane aufgefallen. Kurzum: James spürte nicht das Vertrauen des Trainers. In München will Carlo Ancelotti dagegen alles dafür tun, damit sich sein Top-Star wohlfühlt. James ist bei Ancelotti gesetzt, was neben Torwart Manuel Neuer und Abwehr-Star Mats Hummels nur wenige Bayern-Stars von sich behaupten dürfen.

Rückhalt im Verein:

Wie Karl-Heinz Rummenigge bereits betonte: James muss im Team und im gesamten Klub Rückhalt spüren. Gerät James mal in eine Krise, müssen ihn die Verantwortlichen in Schutz nehmen. Auch das war in Madrid zuletzt nicht immer der Fall.

Unterstützung der Familie

James ist 26 Jahre alt und verheiratet mit Daniela Ospina. Sie ist die Schwester von Arsenal-Keeper David Ospina. Als Zidane James nicht für das Finale in der Champions League nominierte, schrieb Daniela Ospina auf Instagram: „Gott ist gerecht und wird in deinem Leben für Gerechtigkeit sorgen. Er wird sich um dich kümmern und helfen, die ungerechten Situationen, die du erleben musstest, umzuwandeln. Resigniere nicht, denn du hast Gott als Richter des Universums.“ Aufmunternde Worte für James, der seine Familie und Freunde um sich wissen will. Nach der China-Reise mit dem FC Bayern will James sich ein Haus in München suchen und seine Familie (mit Tochter Salome) in die bayerische Landeshauptstadt holen.

Sicherheit

Für James ist es kein zu unterschätzender Faktor: Er ist in Kolumbien aufgewachsen, als im Land Bürgerkriegs-ähnliche Zustände vorherrschten und der Drogen-Handel Überhand nahm. Auftragsmorde und Terrorangriffe standen in Kolumbien auf der Tagesordnung. James wurde aber von seiner Familie sehr gut geschützt und konnte sowohl eine berufliche Ausbildung abschließen, als auch seinen Traum als Fußballprofi verfolgen. Der Wunsch nach sozialer und physischer Sicherheit ist bei James in jedem Fall groß. In München, der wohl sichersten Großstadt in Deutschland, sollte er passende Rahmenbedingungen finden, um auch in Sachen Sicherheit ein eher sorgloses Privat-Leben führen zu können.

Über Daniel Michel