Bundesliga

Hitzfeld glaubt an Drmic

am

München – Nach nur einem halben Jahr bei Borussia Mönchengladbach ergriff Josip Drmic vorübergehend die Flucht und ließ sich zum Hamburger SV verleihen. Bereits am Sonntag kommt es zum Wiedersehen.

Hitzfeld stärkt Drmic

Im Heimspiel gegen die Gladbacher möchte der Schweizer sein Können zeigen. „Ich habe Drmic als nervenstarken Spieler kennengelernt. Er wird dem Druck gegen Gladbach standhalten“, sagte Ottmar Hitzfeld, der den Angreifer aus seiner Zeit als Schweizer Nationaltrainer bestens kennt. „Ich habe Josip bei der WM in Brasilien schon als 21-Jährigen eingesetzt. Er ist mit der Verantwortung und Anspannung schon damals sehr gut klargekommen.
Er wird es packen, das schafft er“, so Hitzfeld im Gespräch mit der Bild-Zeitung.

Mannschaft müsse helfen

Er sieht Drmic am ehesten in der Sturmspitze: „Josip kann natürlich alle vier Positionen im Angriff spielen. Er strahlt immer Torgefahr aus, ist für mich ein echter Stoßstürmer, der zentral agieren will. Auch als zweite Spitze kann ich ihn mir vorstellen.“ Hitzfeld stellte aber auch klar, dass die Mitspieler Drmic unterstützen sollten. „Drmic hatte keine Vorbereitung mit seinem neuen Team, braucht deshalb Zeit, sich zu integrieren. Die gesamte Mannschaft muss ihm helfen, damit er der Truppe helfen kann“, behauptete Hitzfeld.

[dppv_emotions]

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.