Enthüllt: Das zahlt Freiburg für Terrazzino

Am heutigen Freitag gab der SC Freiburg die Verpflichtung von Marco Terrazzino von der TSG Hoffenheim bekannt. Beide Klubs vereinbarten Stillschweigen über die Ablösemodalitäten, die nun doch ans Licht gebracht wurden.

Marco Terrazzino spielt wieder für Freiburg (Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Ablöse bekannt

Bereits von 2012 bis 2014 streifte sich Marco Terrazzino das Trikot des SC Freiburg über. Über die Stationen VfL Bochum und TSG Hoffenheim unterzeichnete er am heutigen Freitag wieder einen Vertrag an der Dreisam. Wie der kicker und die Bild unisono berichten, muss der Sportclub für die Dienste des 26-Jährigen eine Ablösesumme in Höhe von 2,5 Millionen Euro ins Kraichgau entrichten.

Immer wieder verletzt

Wegen zahlreichen Verletzungen kam Terrazzino in der vergangenen Spielzeit nur auf neun Einsätze in der Bundesliga. „Es hat einen großen Reiz, gerade in Freiburg zeigen zu können, was in mir steckt. Ich freue mich riesig die Aufgabe anzupacken“, freute sich der Deutsch-Italiener auf seine Rückkehr. Auch in seiner Zeit in Freiburg blieb er von Verletzungen nicht verschont. Hartnäckige Patellasehnenprobleme zwangen ihn 2013 zu einer Pause von rund acht Monaten.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit