England

Erst Titel, dann Las Vegas

am

München – Vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelt, mischt Leicester City weiter die Premier League auf. Sollte es am Ende sogar mit dem Titelgewinn klappen, wartet auf die Profis ein besonderer Bonus.

Keine Titel-Prämie vereinbart

Tabellenführer nach 25. Spieltagen und gute Chancen auf den Titel in England. Die Saison von Leicester City verläuft unglaublich. Auch die Verantwortlichen des Klubs haben mit so einer Erfolgsgeschichte nicht gerechnet, denn es gibt für die Spieler keine vereinbarte Titel-Prämie.

Vorstand verspricht Spielgeld

Weil der Verein in der letzten Saison gegen den Abstieg kämpfte, wurde mit den Spielern ein System vereinbart, was ihnen bei 40 Punkten zusätzliche Einnahmen beschert und bei jeden weiteren zehn Punkten, bericht die Sun. Klub-Vorstand Vichai Srivaddhanaprabha hat nun versprochen, dass er im Falle einer Meisterschaft eine Party in Las Vegas sponsort. Jeder Akteur soll zusätzlich 40.000 Pfund (rund 51.500 Euro) zum Zocken im Spielerparadies erhalten.

Über Carsten Ruge

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.