Erster Dämpfer für Zidane

München – Nach zwei großartigen Heimsiegen unter dem neuen Trainer Zinedine Zidane mit jeweils fünf Toren lässt Real Madrid beim Abstiegskandidaten Betis Sevilla Punkte liegen und verliert weiter Boden auf den FC Barcelona.

Real Madrid's new French coach Zinedine Zidane gestures during the Spanish league football match Real Madrid CF vs RC Deportivo La Coruna at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid on January 9, 2016. AFP PHOTO / GERARD JULIEN / AFP / GERARD JULIEN (Photo credit should read GERARD JULIEN/AFP/Getty Images)
Zinedine Zidane muss die ersten Punktverluste mit Real Madrid hinnehmen. Foto: GERARD JULIEN/AFP/Getty Images

Sevilla ohne Westermann und van der Vaart

Bei Abstiegskandidat Betis Sevilla (ohne den verletzten Heiko Westermann und ohne van der Vaart) kamen die Königlichen nur zu einem 1:1 (0:1). Karim Benzema rettete Real das Remis mit seinem Treffer in der 70. Spielminute, vorbereitet wurde das abseitsverdächtige Tor von Toni Kroos und James. Alvaro Cejudo erzielte den frühen Führungstreffer für Betis (7.).

Madrid hat nun nach dem 21. Spieltag vier Punkte Rückstand auf den FC Barcelona, der zuvor in Malaga knapp mit 2:1 gewonnen hatte. Die Katalanen haben zudem ein Spiel weniger auf dem Konto. Auf den Tabellen-Zweiten Atletico Madrid – 0:0 gegen FC Sevilla – hat Real ebenfalls vier Zähler Rückstand.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit