EM 2016

Ex-Fifa-Generalsekretär Valcke gesperrt

von

am

München – Der ehemalige Generalsekretär des Weltverbands Fifa Jerome Valcke ist für zwölf Jahre gesperrt worden und darf somit weltweit kein Amt im Fußball ausüben.

Beweislage ist erdrückend

Valcke wurden unter anderem dubiose Geschäfte mit WM-Tickets, Urlaubsreisen auf Fifa-Kosten, Vernichtung von Beweismaterial und zweifelhafte TV-Deals zum Verhängnis.

Der ehemalige Gehilfe des gesperrten Fifa-Chefs Joseph Blatter war bereits im vergangenen Herbst vorübergehend gesperrt worden, das Urteil der Ethikrichter ist nun eindeutig – die Beweise gegen den Franzosen waren erdrückend. Zudem muss Valcke eine Strafe von 90.000 Euro zahlen.

Schon die Ernennung Valckes zum Fifa-Generalsekretär war kurios. 2006 wurde er als Mediendirektor entlassen, nachdem er der Fifa wegen eines Vertagsverstoßes mit einem Kreditunternehmen eine Strafzahlung von 90 Millionen Dollar einbrockte. Doch auf Wunsch Blatters wurde Valcke in neuer Funktion schon ein halbes Jahr später wieder eingesetzt.

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.