Aktuell

Spielunterbrechung durch Tennisbälle

am

München – Das Viertelfinale des DFB-Pokals hält nicht nur Fußball bereit. Beim Spiel Stuttgart gegen Borussia Dortmund kommt es zu Fan-Protesten. Auf einmal sind Tennisbälle auf dem Platz.

International viel Aufsehen

In der 25. Minute war es soweit. Hunderte Tennisbälle flogen aus dem BVB-Block auf den Rasen. Dazu das Transparent „Ganz großes Tennis.“ Die Dortmund- Fans protestieren damit gegen horrende Ticketpreise bei Auswärtsfahrten. Tennisbälle deshalb, weil ein Vergleich zum tendenziell besser bezahlenden Tennispublikum hergestellt werden sollte. Oft wird ein teurer Topspielzuschlag gefordert. Vor allem International sorgte die Aktion für Aufsehen. Insbesondere England beobachtete das Geschehen mit Interesse, denn dort sind in den letzten Jahren die Ticketpreise erheblich angestiegen.

BVB ist auf der Seite seiner Fans

Der BVB selbst unterstützt seine Fans bei dem Protest: „Es ist so, dass der VfB Stuttgart uns rund 25 Prozent der Tickets für einen Kartenpreis von über 70 Euro angeboten hat. Die Fans sehen das sehr kritisch, wir unterstützen sie dabei“, so Dortmunds Mediendirektor Sascha Fligge.

Dabei ist die Aktion nicht neu. 2012 protestierten so Fans der Hertha aus Berlin gegen zu hohe Preise in Paderborn. Das Ganze kostete den Verein am Ende um die 17.000 Euro. Auch der BVB wird wohl nicht ohne eine Strafe davonkommen.

https://www.youtube.com/watch?v=TdaItBFdr-k&feature=youtu.be

[dppv_emotions]

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.