Medien: Diese Verteidiger hat der FC Bayern im Visier

München-Derzeit plagen die Münchner arge Verletzungssorgen in der Defensive. Selbst Serdar Tasci, der als Winter-Verpflichtung Abhilfe schaffen sollte, reihte sich zuletzt kurz ins Lazarett ein. Um einen Engpass an Verteidigern in der neuen Spielzeit zu vermeiden, hat der Rekordmeister laut der Sport-Bild drei Abwehrspieler ins Visier genommen.

Kandidat 1: Jonathan Tah (19)

BARCELONA, SPAIN - SEPTEMBER 29: Neymar of FC Barcelona competes for the ball with Jonathan Tah of Bayer 04 Leverkusen during the UEFA Champions League Group E match between FC Barcelona and Bayer 04 Leverkusen on September 29, 2015 in Barcelona, Spain. (Photo by David Ramos/Getty Images)
Jonathan Tah wies seine Klasse auch schon in der Königsklasse nach. Foto: David Ramos/Getty Images

Der erst 19-jährige Leverkusener absolvierte in dieser Saison alle 20 Spiele in der Bundesliga. Dabei überzeugte er mit konstant guten Leistungen. Er gilt als eines der größten deutschen Abwehr-Talente. Sein Marktwert beträgt aktuell neun Millionen Euro – und er steht offenbar kurz davor, Nationalspieler zu werden. Sein Vorbild zudem: Jerome Boateng vom FC Bayern.

Kandidat 2: Mateo Musacchio (25)

Espanyol's Ecuadorian forward Felipe Caicedo (L) vies with Villarreal's Argentinian defender Mateo Musacchio during the Spanish league football match Real CD Espanyol vs Villarreal CF at the Cornella-El Prat stadium in Cornella de Llobregat on January 23, 2016. AFP PHOTO / JOSEP LAGO / AFP / JOSEP LAGO (Photo credit should read JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)
Bringt Villareal die „Zu-Null-Garantie“: Mateo Musachhio. Foto: JOSEP LAGO/AFP/Getty Images

Der Argentinier spielt derzeit beim FC Villareal in der spanischen Primera Division. Dort gilt der Innenverteidiger als einer der Hauptgründe dafür, dass das „Gelbe U-Boot“  hinter Atletico Madrid (elf Gegentreffer) und dem FC Barcelona (17) die drittbeste Defensive bildet (18). Mit ihm in der Startelf spielte Villareal in sieben von zehn Partien zu Null.

Kandidat 3: Daniel Carvajal (24)

EIBAR, SPAIN - NOVEMBER 29: Daniel Carvajal of Real Madrid duels for the ball with Takashi Inui of SD Eibar during the La Liga match between SD Eibar and Real Madrid at Ipurua Municipal Stadium on November 29, 2015 in Eibar, Spain. (Photo by Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images)
Real-Verteidiger Daniel Carvajal traut sich auch offensiv was zu. Bald im Triko der Bayern? Foto: Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images

Der Spieler in Diensten von Real Madrid ist für die Bayern-Bosse kein Unbekannter. Seine Bundesliga-Tauglichkeit wies er während seiner Zeit in Leverkusen (2012-2013) nach. Er war in dieser Saison bereits zweimal verletzt und hat auf seiner Rechtsverteidiger-Position in Danilo harte Konkurrenz bei den Madrilenen. Bei Bayern könnte er auf Sicht Philipp Lahm beerben. Er soll durchaus gesprächsbereit sein für einen Wechsel.

Zudem: Der von Spartak Moskau ausgeliehene Serdar Tasci kann offenbar für die Ablöse zehn Millionen Euro im Sommer gekauft werden. Das würde der FC Bayern laut Bericht jedoch als extra Personalie handhaben, unabhängig von neuen Stars für die Defensive.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit