FIFA-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland wieder Erster

am

Weltmeister Deutschland hat den Spitzenplatz in der FIFA-Weltrangliste zurückerobert. Der Confed-Cup-Sieger löste Brasilien wieder als Nummer eins ab.

Fußball-Weltmeister Deutschland hat den Spitzenplatz in der FIFA-Weltrangliste zurückerobert. Der Confed-Cup-Sieger von Bundestrainer Joachim Löw löste Brasilien wieder als Nummer eins ab.

Platz drei hinter dem Rekordweltmeister belegt Europameister Portugal vor Argentinien. Vom neunten auf den fünften Rang verbesserte sich Belgiens Nationalmannschaft, die bereits für die WM 2018 in Russland qualifiziert ist. – Die FIFA-Weltrangliste im Überblick:

1. (2.) Deutschland 1606 Punkte (vorherige Punktzahl 1549), 2. (1.) Brasilien 1590 (1604), 3. (6.) Portugal 1386 (1267), 4. (3.) Argentinien 1325 (1399), 5. (9.) Belgien 1265 (1194), 6. (5.) Polen 1250 (1319), 7. (4.) Schweiz 1210 (1329), 8. (10.) Frankreich 1208 (1157), 9. (7.) Chile 1195 (1250), 10. (8.) Kolumbien 1191 (1208)

Über fussball.news