Bundesliga

Fix: Heidel beerbt Heldt

am

München – Nun ist es offiziell: Christian Heidel wird im Sommer seinen Dienst als Manager vom FC Schalke 04 antreten. Das bestätigten die Königsblauen, nachdem der Aufsichtsrat zu einer außerordentlichen Sitzung zusammenkam. 

Heidel überzeugte den Aufsichtsrat

Bei der außerordentlichen Sitzung wurde der Beschluss gefasst, dass der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 Christian Heidel zur Saison 2016/17 zum Vorstand Sport und Kommunikation bestellen wird. Der derzeitige Manager und Vorstand des 1. FSV Mainz 05 hatte sich zuvor dem Gremium präsentiert.

Tönnies bekommt seinen Wunschkandidat

„Wir sind davon überzeugt, dass Christian Heidel mit seiner unbestrittenen sportfachlichen Kompetenz und Erfahrung, seinen erwiesenen Führungsqualitäten und seiner positiven Ausstrahlung der richtige Mann für den FC Schalke 04 ist“, erklärte der Aufsichtsrats-Vorsitzende Clemens Tönnies.

Heidel löst Heldt ab

Heidel tritt damit im Sommer die Nachfolge von Horst Heldt an, der das Vorstandsressort Sport und Kommunikation seit März 2011 verantwortet hatte. Heldt selbst wird seine Aufgaben vertragsgemäß bis zum Saisonende weiterführen. Dazu gehören selbstverständlich, wie bereits in den vergangenen Monaten, auch personelle Weichenstellungen für die neue Saison.

Über Marcel Pramschüfer