International

Napoli kann auch in Florenz nicht gewinnen

am

München – Der SSC Neapel muss weiter auf einen Juve-Patzer warten. Die Süditaliener kamen in Florenz nicht über ein 1:1 hinaus. Auch Lazios Krise hält an: Gegen Calcio gab es eine 0:2-Heimniederlage.

Starker Florenz-Keeper

Für den SSC Neapel wächst der Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin weiter an. Im Spiel beim Tabellenvierten AC Florenz kam die Sarri-Elf nicht über ein 1:1 hinaus und muss in der Tabelle den Kontakt zu Spitzenreiter Juventus Turin weiter abreisen lassen. Marcos Alonso brachte Florenz schnell in Führung (6.), doch Gonzalo Higuain erzielte postwendend den Ausgleich (7.). Der argentinische Stürmer hätte zum Held werden können, doch diesen Titel verdiente sich an diesem Tag ein anderer. Fiorentina-Torhüter Ciprian Tatarusano brachte die Napoli-Stürmer mit seinen Paraden zur Verzweifelung. Am Ende scheiterte selbst Higuain mit einer guten Einschussmöglichkeit. Seine Elf wartet nunmehr seit drei Spielen auf einen Sieg.

Niederlage für Kloses Lazio gegen Calcio

Für Lazio Rom und Miroslav Klose ist die Negativserie in der Serie A ebenfalls noch nicht beendet. Im eigenen Stadion verloren die Römer, bei denen Klose zum zweiten Mal in diesem Jahr in der Startelf stand, gegen Sassuolo Calcio mit 0:2-Toren. Der deutsche Angreifer blieb schwach und wurde in der 76. Minute ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel aber bereits entschieden. Domenico Berardi (41.) und Gregoire Defrel (67.) erzielten die Treffer für Calcio, die bereits das Hinspiel gegen Lazio gewinnen konnten. Die Römer hingegen konnten von den vergangenen sechs Spielen nur eines gewinnen.

[dppv_emotions]

Über Norman Lauer

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.