England

Özil-Management: Anzeige gegen Football Leaks

am

München – Das Enthüllungsportal Football Leaks veröffentlichte zuletzt Details aus den Verträgen von hochkarätigen Fußballprofis wie Mesut Özil, Toni Kroos, Gareth Bale und Hulk. 

Druck auf die Fußballbranche

Die Betreiber des Portals sind durch politische Whistleblower wie Julian Assange und Edward Snowden inspiriert und wollen die Fußballbranche zu mehr Transparenz zwingen. „Ein solch intransparentes Geschäft wie der Fußball ist ein Paradies für Korruption, Geldwäsche und Steuerbetrug“, erklärte ein Vertreter des Portals die Motivation der Betreiber in einem Spiegel-Interview.

Özil-Management prüft juristische Möglichkeiten

Mit Mesut Özil und Toni Kroos hat es auch schon deutsche Nationalspieler erwischt, von denen Vertragsdetails veröffentlicht wurden. So sollen im Falle von Toni Kroos 300.000 Euro Ablöse fällig sein, wenn der 26-Jährige Real Madrid verlässt. Das Management von Mesut Özil prüft nun nach Informationen des Express die Staatsanwaltschaft einzuschalten und Anzeige gegen unbekannt zu erstatten. Toni Kroos hat ebenfalls Kontakt zu einem Juristen aufgenommen.

Über fussball.news