Fred streckt Gegner nieder

München – Brasiliens ehemaliger Nationalspieler Fred ist negativ auffällig geworden. In einem Ligaspiel Schlug der Stürmer seinen Gegner von hinten.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - OCTOBER 14: Fred of Fluminense reacts during a match between Fluminense and Sao Paulo as part of Brasileirao Series A 2015 at Maracana Stadium on October 14, 2015 in Rio de Janeiro, Brazil. (Photo by Buda Mendes/Getty Images)
Benutzt die Faust offenbar nicht nur zum Jubeln: Der Brasilianer Fred. (Foto by Buda Mendes/Getty Images)

Fred verliert die Kontrolle

In dem Spiel zwischen Fluminense Rio de Janeiro und Atlético Paranaense teilte der 39-fache Nationalspieler ordentlich aus. Bei einem Freistoß seines Klubs Fluminense schlug Fred seinen Gegner an der Strafraumgrenze von hinten auf den Kopf. Der Schiedsrichter zeigte dem 32-jährigen sofort und folgerichtig die Rote Karte.

Warum der Stürmer die Kontrolle über sich verlor, ist noch nicht geklärt. In Brasilien hat Fred ohnehin keinen leichten Stand. Auf Grund schlechter Leistungen wurde er zum Sündenbock bei der Heim-Weltmeisterschaft 2014. Das Spiel verlor Freds Mannschaft zudem mit 0:1.

fussball.news ist Partner von Mein Sportradio

Diskutiere mit