Bundesliga

Guardiola plant Götze-Comeback

von

am

München – Mario Götze steht nach langer Verletzungspause offenbar vor einem Comeback beim deutschen Rekordmeister. Schon gegen Darmstadt könnte der 23-Jährige zum Einsatz kommen.

Einsatz nach 135 Tagen Pause

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wird Götze wahrscheinlich am Samstag bereits im Kader stehen und könnte fit genug für einen Kurzeinsatz sein. Der Nationalspieler fehlt dem FC Bayern nun schon seit 135 Tagen. Götze hatte sich beim EM-Qualifikationsspiel gegen Irland am 8. Oktober einen Muskelsehnenausriss an den Adduktoren zugezogen. Seit zwei Wochen trainiert er nun wieder mit der Mannschaft.

Tasci muss weiter zuschauen

Laut bild.de will Trainer Pep Guardiola dem Langzeitverletzten gegen Darmstadt die nötige Spielpraxis zukommen lassen, damit Götze schon im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Juventus Turin eingreifen kann. Ähnliches soll der Katalane mit Frank Ribery planen. Der Franzose fehlt den Münchnern seit Anfang Dezember. Unwahrscheinlich bleibt ein Einsatz von Serdar Tasci, der aufgrund von Trainingsrückstand wohl nicht gegen den Aufsteiger spielen wird.

 

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.